cat-scvmm

How-To: Probleme bei Virtual Machine Manager analysieren

VIRTUAL MACHINE MANAGER

Troubleshooting ist eine Lehre für sich und nicht jedermanns Sache… Log Files, Event Viewer auswerten und anschliessend in Support Artikeln und Foren nach möglichen Lösungen suchen. Doch was wenn man dabei nicht fündig wird?

Bei Virtual Machine Manager wird es dann Zeit sich mit einem “Trace” auseinanderzusetzen. Für die Analyse wird DebugView von Sysinternals verwendet. Damit Traces erstellt werden, müssen verschiedene Tools eingesetzt und Konfigurationen vorgenommen werden:

  1. DbgView Tool starten
  2. Registry anpassen (Traces aktivieren)
  3. VMM Services neu starten
  4. Problem reproduzieren
  5. Export von Traces
  6. Registry anpassen (Traces deaktivieren)

Bei diesen vielen Schritten geht schnell mal was vergessen… Um diese zu vereinfachen hat Kollege Jonathan Jordan ein kleines Script / Tool mit dem Namen “VMM Trace” geschrieben. Dieses beinhaltet bereits sämtliche übernimmt die Konfiguration und beinhaltet auch sämtliche Pre-Requisites. Dazu muss nun lediglich das Script “VMMTracev1.7.cmd” auf dem VMM Server / Host in einem Command Prompt mit privilegierten Administrator Rechte gestartet werden. Der Rest geht beinahe von selbst:

Das Textfile wird dann genauer über mögliche Ursachen aufschlussgeben, wenn dies selber nicht “gedeutet” werden kann – der Microsoft Product Support Service kann dies…

Doch wann werden welche Traces benötigt? Nachfolgende Darstellung sollte eine bessere Übersicht darüber geben ob ein Tracing auf dem VMM Server, VM Host oder Management Computer  durchgeführt werden muss:

  • VMM Admin Console Crash: VMM Server und Admin Computer
  • Add Host Problem: VMM Server und entsprechender Hyper-V Host
  • Host Status oder VM Problem: VMM Server und entsprechender Hyper-V Host
  • Cluster Probleme: VMM Server und einzelner Cluster Node

Noch ein wichtiger Hinweis: Bevor jeweils mit dem Tracing begonnen wird, sollte geprüft ob auch sämtliche VMM Updates installiert wurden. Auch dazu gibt es von Jonathan ein weiteres, nettes Script “VMM Update“.

Download

Microsoft Virtual Machine Servicing Tool kann direkt beim Hersteller heruntergeladen werden.

[box type="download" size="medium"] 4370.VMMTracev1.8_5F00_130919E9.zip (218 KB) [/box]

Das Original dieses Artikels stammt von Jonathan Jordan, Senior Support Escalation Engineer bei Microsoft für System Center Virtual Machine Manager. Nach Absprache mit Jonathan wurde diese Version publiziert.

Hyper-V , SCVMM

, , , , ,

About the Author

Michel Luescher ist bei Microsoft Corporation als Architect im Center of Excellence (CoE) für Modern Datacenter tätig. Als technischer Berater fokussiert er sich auf die Planung und Umsetzung von Projekten mit dem Fokus auf Microsoft Cloud Lösungen für Datacenter im Enterprise und Service Provider Umfeld. { Hyper-V + System Center + Windows Azure = Your Cloud }.

Hinterlasse eine Antwort.

Wie viel (Virtual) Memory braucht ein Hyper-V Host? Was kommt mit Service Pack 1 für Windows 7 und Server 2008 R2