cat-private-cloud

System Center 2012 Anforderungen

PRIVATE CLOUD

Sobald die neue System Center 2012 Suite verfügbar wird, werden viele die Gelegenheit packen und die Management Plattform auf den neusten Stand bringen. Doch kann dies schnell zu einer Herausforderung werden, wenn man vor jeder System Center Installation noch etwas anpassen, aktivieren, oder installieren muss. Zwar wird System Center neu als Suite veröffentlicht, doch die einzelnen Komponenten (SCVMM, SCOM, SCO, etc.) haben unterschiedliche Anforderungen.

Die Tabellen in diesem Artikel sollten helfen etwas “Licht ins Dunkle” zu bringen…

Folgende Produkte aus der System Center Suite werden behandelt. Aus Platzgründen wurde in den Tabellen nur eine Abkürzung im Titel verwendet:

  • System Center Configuration Manager (CM)
  • System Center Operations Manager (OM)
  • System Center Data Protection Manager (DPM)
  • System Center Virtual Machine Manager (VMM)
  • System Center Service Manager (SM)
  • System Center Orchestrator (ORCH)
  • System Center AppController (AC)

Allgemein

Für eine Standard Installation müssen folgende Anforderungen erfüllt sein:

CM OM DPM VMM SM ORCH AC
.NET Framework 4.0 X X X X X
WAIK 2.0 X X
Windows Installer 4.5 X X
Internet Information Services X X X X
Windows PowerShell 2.0 X X X X X X X
.NET Framework 3.5.1 X X

IIS, Windows PowerShell wie auch das .NET Framework 3.5.1 sind Bestandteil von Windows Server 2008 R2 und müssen lediglich aktiviert werden. Der Installer führt ein Prerequisites Check durch und weisst auf die fehlende Komponente hin.

SQL Server

Jede System Center Komponente erfordert eine Database, welche auf SQL basiert. Folgende Versionen werden für die Installationen mindestens vorausgesetzt:

CM OM DPM VMM SM ORCH AC
Report Viewer 2008 SP1 X X
SQL Server 2008 R2 X X X X X X X
SQL Server 2008 R2 SP1 X
SQL Server 2008 R2 SP1 CU6 X
SQL Server 2008 R2 Native Client X X
SQL Server 2008 R2 Command Line Utilities X X
Analysis Management Objects X

Detaillierte Informationen zu den jeweiligen System Center Komponenten gibt es bei TechNet:

System Center

, ,

About the Author

Michel Luescher ist bei Microsoft Corporation als Architect im Center of Excellence (CoE) für Modern Datacenter tätig. Als technischer Berater fokussiert er sich auf die Planung und Umsetzung von Projekten mit dem Fokus auf Microsoft Cloud Lösungen für Datacenter im Enterprise und Service Provider Umfeld. { Hyper-V + System Center + Windows Azure = Your Cloud }.

Comments (4)

Hinterlasse eine Antwort.

Windows Server 2012 wird der Name sein How-To: Install Windows Server “8″ von USB-Drive *reloaded*