cat-linux

Ankündigung: FreeBSD Support für Hyper-V kommt

LINUX

Seit einigen Jahren ist Microsoft bereits sehr aktiv an der Weiterentwicklung des Linux Kernel beteiligt, wie zum Beispiel das Beisteuern der Hyper-V Integration Services für Linux. Heute wurde angekündigt, dass nebst SUSE, Red Hat und CentOS nun auch FreeBSD offiziell auf Hyper-V unterstützt wird. Dies wurde durch die Zusammenarbeit mit den beiden Partner Citrix und NetApp möglich.

Die Hyper-V Integration Services ermöglichen es nun auch FreeBSD als first-class Hyper-V Guest zu betreiben. Die Treiber werden (BSD Lizenz) ab Sommer zur Verfügen stehen und die Versionen 8.2 und 8.3 unterstützen. Die Ankündigung kann auf dem Microsoft Blog nachgelesen werden.

Viele Hoster setzen auf FreeBSD wie Thomas Maurer (ehemaliger Engineer eines Hosters) in seinem Blog beschreibt. Diese Neuigkeiten eröffnet nun auch im Hosting Provider Umfeld neue interessante Möglichkeiten. Stand Sommer 2012 werden demnach folgende Linux Distributionen und Versionen offiziell auf Hyper-V unterstützt:

  • CentOS 6.0-6.2CentOS 5.5-5.7
  • Red Hat Enterprise Linux 6.0-6.2
  • Red Hat Enterprise Linux 5.5-5.7
  • SUSE Linux Enterprise Server 11 mit SP1 / SP2
  • SUSE Linux Enterprise Server 10 mit SP4

Weitere Informationen

Hyper-V , Windows Server 2008 R2

, , , , , ,

About the Author

Michel Luescher ist bei Microsoft Corporation als Architect im Center of Excellence (CoE) für Modern Datacenter tätig. Als technischer Berater fokussiert er sich auf die Planung und Umsetzung von Projekten mit dem Fokus auf Microsoft Cloud Lösungen für Datacenter im Enterprise und Service Provider Umfeld. { Hyper-V + System Center + Windows Azure = Your Cloud }.

Hinterlasse eine Antwort.

System Center 2012 Virtual Machine Manager von RC nach RTM System Center 2012 Virtual Machine Manager und die Operations Manager Integration