Category: Citrix

Mit System Center 2012 Virtual Machine Manager wurden die Service Templates eingeführt. Dadurch lassen sich komplette Services mit unterschiedlichen Tiers (Web-, App- und DB-Tier) intelligent zusammenfassen und als Ganzes bereitstellen. Für die Installation von Applikationen war es allerdings bisher immer erforderlich, dass diese Virtual Machine eine Netzwerkverbindung mit der VMM Library aufbauen konnten, da die

 

In vielen Datacenter werden heutzutage, aus verschiedensten Gründen, Hypervisor von unterschiedlichen Herstellern eingesetzt. In den meisten Fällen wird auf die Lösungen von VMware, Microsoft und Citrix gesetzt – in wenigen Fällen trifft man auch RedHat (KVM) an. Der Herausforderung solch heterogene Landschaften zu verwalten stellt sich System Center Virtual Machine Manager 2012. Mit der neuen

 
cat-hyper-v

E-Book: HP Virtual Connect for Dummies

HYPER-V

Beim Thema Virtualisierung denkt man in erster Linie an Produkte wie Hyper-V, VMware ESX, oder XenServer – doch auch die Hardware Hersteller führen diverse Virtualisierungs-Lösungen im Angebot. HP bietet mit “Virtual Connect” eine Lösung für ihre Blade Systeme um LAN und SAN Infrastrukturen zu optimieren. Mit der Virtual Connect Technologie kann die Anzahl Kabel in einem Rack /

 
cat-scvmm

Citrix Essentials for Hyper-V Express Edition

VIRTUAL MACHINE MANAGER

Citrix und Microsoft waren schon immer starke Partner, sei es im Presentation Virtualization aka. Terminal Services Remote Desktop Services, oder nun auch im Server Virtualization Markt. Beide Hersteller bieten mit Hyper-V und XenServer einen starken Hypervisor an. Dass diese gratis verfügbar sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Nun stellt Citrix mit Essentials for Hyper-V

 

Citrix XenServer 5.0 released

XenServer wurde in der Version 4.2 als Project “Orlando” gestartet. Im Zug der Product Releases wurde die Versionsnummer auf 5.0 angepasst. Citrix startet mit XenServer 5.0 durch und versucht im Virtualisierungsmarkt weitere Anteile zu gewinnen. Da das Produkt perfekt auf Citrix XenApp abgestimmt /angepasst wurde, könnten die Chancen für XenServer ziemlich gut stehen. Tests mit XenServer Beta

 

Citrix Product Naming und Acronyms

Im Jungel der vielen neuen Citrix Products / Releases wurden das Products Naming überdacht, im Fokus steht die Virtualisierung mit dem Label “XEN”. Zu diesem Change hat Gus Pinto mehr in seinem Blog geschrieben. Citrix Presentation Server = Citrix XenApp Citrix Desktop Server = XenDesktop XenSource = XenServer Ardence = Provisioning Server Einzig der Provisioning Server wurde

 

Citrix Stencils für Microsoft Visio

Zu den vielen neuen Citrix Produkten, wie zum Beispiel Provisioning oder XenServer, können bei Citrix passende Vision Stencils heruntergeladen werden. Diese werden im Blog von Daniel Feller bereitgestellt. Hier geht es direkt zum Download… For quite a few years, I’ve developed a set of Visio stencils that I’ve used, along with many of my coworkers, to create detailed

 

Citrix Provisioning Server 5.0 released

Lange war es um den neuen Citrix Provisioning Server verdächtig ruhig. Doch als Beginn August 2008 mit Project “Charles” der Private Release Candidate erstellt wurde, konnte es sich wohl nur noch um wenige Wochen handeln. Seit 21. August 2008 steht die Version 5.0 mit folgenden neuen Features zur Verfügung: MMC Snap-in based Console MS SQL Database, per Default wird

 

Provisioning Server Target Device crash mit BSOD

Der OS Streaming Solution von Citrix, der Provisioning Server (PVS), hält immer grösseren Einzug in den Datacentern. Immer mehr Kunden setzen dabei auch auf VMware ESX als Hardware für die PVS Target Devices. Besonders im Zusammenhang mit XenDesktop kann dies ein sehr interessantes Konstrukt sein. Der Erfolg von virtualisierten XenApp Server lassen wir in diesem Fall mal im Raum

 

How-To: XenServer License hinzufügen

Citrix XenServer ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Die Express Edition ist sogar kostenlos verfügbar. Dies aber nur am Rande. Damit die Standard, oder Enterprise Edition Features genutzt werden können, muss ein License-File hinzugefügt werden. In XenCenter muss dazu der entsprechende XenServer angewählt und unter dem Menutpunkt ”Server – Install License Key…” das License File hinzugefügt werden.

 
Seite 1 von 212