Category: Windows Server

Das warten hat ein Ende, die “Infrastructure as a Service” Product Line Architecture Guides (PLA) stehen ab Heute zum Download bereit. Mit der Veröffentlichung der PLA für Fabric (183 Seiten) und Fabric Management (128 Seiten) stellt Microsoft ihren Kunden und Partner “die” Referenz für eine Private Cloud Implementierung zur Verfügung. Das Ziel der PLA, welche

 
cat-hyper-v

Der neue Microsoft Virtual Machine Converter ist verfügbar

HYPER-V

Vor wenigen Tagen wurde die Version 2.0 des Microsoft Virtual Machine Converter (MVMC) veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Auf dieses Update wurde lange gewartet, da bisher die aktuellen VMware Versionen nicht unterstützt wurden, weder von MVMC noch von System Center Virtual Machine Manager. Zu den neuen Funktionen zählt nebst dem Support für VMware 5.1 /

 

Das mit dem System Center Virtual Machine Manager weitaus mehr als Virtual Machine Management gemacht werden kann ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Die Funktionen welche sehr stark genutzt werden sind jene im Bereich Network. Dazu wurde kürzlich auch bereits einige nützliche Ressourcen bereitgestellt. In der Regel ist es keine schlechte Idee, den SCVMM in der

 
cat-hyper-v

Blogserie zum Thema Hyper-V Converged Network

HYPER-V

Microsoft Kollege Cristian Edwards Sabathe, welcher auch als Reviewer für das eBook “Building Virtualized Network Solution” aktiv war, hat eine siebenteilige Blogserie zum Thema “Hyper-V Network Architectures” veröffentlicht (in Englisch). Folgende Themen werden behandelt: Einführung Non-Converged Networks, der klassische aber robuste Ansatz Converged Networks verwaltet durch SCVMM und PowerShell Converged Networks mit statischem QoS Converged

 

Ein Jahr nach der Veröffentlichung des “Windows Server 2012 Hyper-V Installation and Configuration Guide” war es gestern wieder soweit… Das “Microsoft System Center: Building a Virtualized Network Solution” Buch für Virtual Machine Manager ist kostenlos als eBook bei Microsoft Virtual Academy verfügbar. Ebenfalls wird eine gedruckte Version in Kürze (gegen einen kleinen Unkostenbeitrag) bei Amazon bestellbar

 
cat-windows-server

Key Management Service (KMS) mit Windows Server 2012 R2

WINDOWS SERVER

Auch mit Windows Server 2012 R2 wird die Aktivierung mittels zentralem Activation Service, dem “Key Management Service” (KMS) und der “Active Directory-based Activation” (ADBA) fortgeführt. Die Aktivierung der Windows Lizenz erfolgt somit automatisch im Hintergrund ohne dass ein manuellen Eingriff oder eine Product Key erforderlich wäre. Was ist neu in Windows Server 2012 R2? Neu

 
cat-windows-server

Windows Server 2012 R2 als Guest

WINDOWS SERVER

Mit der Verfügbarkeit des neuen Betriebssystems Windows Server 2012 R2 stellen sich diverse Fragen zu Support und möglichen Einsatzzwecke. Nicht jede Firma kann so schnell den Hypervisor migrieren, da Abhängigkeiten zu Hardware, Management Software und so weiter solch ein Upgrade schon mal verlangsamen können. Somit stellt sich die berechtigte Frage, kann Windows Server 2012 R2

 

Als Hyper-V Management Tool vereinfacht System Center Virtual Machine Manager einige Arbeiten rund um den Hypervisor von Microsoft. Zum Beispiel lassen sich VHD (wie auch VHDX) Images vereinfacht verwalten, konvertieren oder erweitern. Wird die Operation an der System Disk (IDE) vorgenommen, so muss die VM in einem gestoppten Zustand sein. Nun kann es vorkommen, dass

 
cat-windows-server

Windows Server and System Center 2012 R2 Preview verfügbar

WINDOWS SERVER

Am ersten Tag der TechEd Europe in Madrid respektive der //Build Conference in San Franciso war es soweit, Microsoft hat die Preview Version zu folgenden Produkten bereitgestellt: Windows Server 2012 R2 (TechNet / MSDN) System Center 2012 R2 (TechNet / MSDN) Windows Azure Pack (TechNet / MSDN) SQL Server 2014 CTP (TechNet / MSDN) Microsoft

 
cat-hyper-v

Hyper-V, Pagefile und der Automatic Memory Dump

HYPER-V

Wie gross muss das Pagefile bei Hyper-V sein? Eine Frage welche noch immer wieder gerne gestellt wird. In einem früheren Artikel wurde bereits darauf eingegangen und empfohlen, dass für Windows Server 2012 die Option “Automatically manage paging file size for all drives” gewählt werden sollte. Doch was wenn das Pagefile nun doch zu gross wird?

 
Seite 2 von 19123456789...