Tag Archives: PowerShell

Nachfolger von ServerManagerCMD

WINDOWS SERVER

Mit der Einführung von Windows Server 2008 wurde die zentrale Management Console, der Server Manager, eingeführt. Zur Automatisierung von Installationen, mit ServerManagerCMD.exe wurde auch eine dazu passende Command Line Version angeboten. Seit Windows Server 2008 R2 kommt nun beim Aufruf allerdings folgende Fehlermeldung Warnung: Servermanagercmd.exe is deprecated, and is not guaranteed to be supported in future releases of Windows.

 

Resource Delegates erhalten keine Meeting Requests

EXCHANGE SERVER

Es gibt einige Möglichkeiten wie Resource Mailboxen konfiguriert werden können. Mit der Delegate Einstellung können Meeting Requests direkt zur Genehmigung an eine Verwaltung, Sekretärin, oder eine andere Stelle weitergeleitet werden. Dabei gilt es allerdings zu beachten, dass in bestimmten Konstellationen diese E-Mails “nicht ankommen”… Für die Fehlerbehebung sollte zunächst in die Exchange Management Shell gewechselt werden. Mit dem

 

How-To: Exchange Recovery Storage Group

EXCHANGE SERVER

Mit der Recovery Storage Group (RSG) für Exchange Server hat Microsoft die Funktionalitäten des Exchange Server 2003 um ein interessantes Recovery Feature erweitert. Mit Exchange Server 2007 wurde die RSG mit einem neuen User Interface und PoweShell cmdlets erweitert. Wichtig zu wissen, wenn eine RSG angelegt wurde, ist diese nicht in der Exchange Management Console

 

Die Anforderungen an eine Messaging Plattform wie Exchange Server 2007 ist längst nicht mehr auf E-Mail beschränkt. Die Kunden möchten jederzeit und von überall auf die Mailbox zugreifen. Dies wird mit Features wie Exchange Active Sync, Outlook Web Access oder auch Outlook Anywhere (RPC over HTTPS) ermöglicht. Mit Exchange Server 2007 wurde eine Schlüsselkomponente namens

 

Wer mit Exchange Server 2007 bereits einen Cluster Mailbox Server (CMS) installiert hat, ist sicherlich schon über folgende Fehlermeldung gestossen: Warning: The server administrator ‘intra.server-talk.eu/ST/Computers/Servers/EXCCMS12′ is not a member of the Exchange View-Only Administrators. Dieser Fehler erscheint jeweils beim passiven Node. Die Fehlermeldung erscheint, wenn in der Exchange Management Console die Organization Configuration geöffnet wird, oder wenn

 

Exchange Server 2007 Message Size Limits

EXCHANGE SERVER

Auf dem Exchange sind diverse Limits by Default gesetzt. Sämtliche Konfigurationen können jeweils mit cmdlets in der Exchange Management Shell (EMS), oder mit Unterstützung der Maus in der Exchange Management Console (EMC) vorgenommen werden. Einschränkungen auf der Organization Ebene können mit “Get-TransportConfig” anzeigt werden. Die Modifikation dieser Werte können zum Beispiel wie folgt aussehen “Set-TransportConfig

 

How-To: Room Mailboxen konfigurieren

EXCHANGE SERVER

Die mit Exchange Server 2007 eingeflossenen Erweiterungen für Room Mailboxen sollten wenn möglich ja auch eingesetzt werden.Nachfolgend werden einige cmdlets erläutert, welche bei der Konfiguration dieser Ressourcen behilflich sein können. Die Default-Werte sind grundsätzlich allerdings nicht schlecht und reichen bei „normalen Anforderungen“ auch bereits aus. Eine Liste mit sämtlich angelegten Room-Mailboxen kann mit dem cmdlet

 

How-To: Room Mailboxen verwalten

EXCHANGE SERVER

Room Mailboxen können seit Exchange Server 2007 mit zusätzlichen Informationen und Konfigurationen gepflegt werden. Für diese Einstellungen stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, via Outlook Web Access (OWA) oder Exchange Management Shell (EMS). Method 1: Outlook Web Access In der Exchange Management Shell das cmdlet zum erteilen des Zugriffs ausführen: “Add-MailboxPermission -Identity “Meeting Room Zürich” -User “Max

 

Windows PowerShell Resources

WINDOWS SERVER

Windows PowerShell (PS) ist die von Microsoft mit Exchange Server 2007 und Windows Server 2008 eingeführte command-line Shell. Microsoft hat, die auf .NET entwickelte PowerShell, als Alternative der “Command-Line” und des “Windows Scripting Host” entwickelt. Für System Administrators ist ein Einstieg unerlässlich. Um sich den Umstieg zu erleichtern, gibt es im Internet bereits viele hilfreiche Ressourcen.

 

Viele Server Applications erfordern einen Service Account mit Send-As und Receive-As Permissions auf dem Exchange Server. Dies kann einfach mit einem PowerShell Command konfiguriert werden: Get-MailboxServer | Get-MailboxDatabase | Add-ADPermission -User "service.entvault" -AccessRights ExtendedRight -ExtendedRights Send-As, Receive-As, ms-Exch-Store-Admin Diese Konfiguration kann natürlich auch direkt mit ADSI Edit vorgenommen werden. ADSI Edit (“adsiedit.msc“) oder ein anderes Tool starten und

 
Seite 2 von 3123