Yearly Archives: 2008

exchange-server

Error “A reboot from a previous installation is pending”

EXCHANGE SERVER

Wer Exchange Server 2007 einsetzt wird sicherlich auch das Service Pack installieren wollen. Bei einem Update bin ich dann auf diese Fehlermeldung gestossen: A reboot from a previous installation is pending. Please restart the system and rerun setup. Der erwähnte reboot hat nicht zur Lösung des Problems geholfen, also gibt es einen Workaround. Mit Regedit

 
cat-symantec

Backup Exec Job Fehler nach Zeitumstellung

SYMANTEC

Zweimal pro Jahr wird die Zeit umgestellt, die Daylight Saving Time (DST). Dies funktioniert nach genau festgelegten Regelungen: Für die Sommerzeit gilt: Die Zeitumstellung findet am letzten Sonntag im März statt. Dabei wird um 2:00 Uhr die Uhr um eine Stunde vorgestellt. Das bedeutet: “Die Nacht ist eine Stunde kürzer”. Für die Winterzeit (Normalzeit) gilt: Die Zeitumstellung findet am letzten

 
cat-veeam

Neue Version von Veeam FastSCP released

VEEAM

Veeam FastSCP ist eine der beliebtesten File-Transfer Tools für VMware ESX. Die Freeware hat dem bisherig eingesetzten WinSCP innert Kürze den Rang abgelaufen. Doch seit der Version 3.5 des ESX Server entstanden beim Transfer von kleinen Files (BSP. Patches) immer wieder der gleiche Fehler: Object reference not set to an instance of an object Das Problem

 

How-To: VMware Tools verwalten

VMWARE

[HighlightGreen] Dieser Artikel ist veraltet![/HighlightGreen] Wäre eine ideale Gelegenheit um Hyper-V genauer unter die Lupe zu nehmen. Rob de Veij stellt auf seiner Webseite ein kleines Tool zur Verfügung, damit die Virtual Machines einfach auf die installierte Version der VMware Tools geprüft und bei Bedarf aktualisiert werden können. Zum Download…

 

Wer Exchange Server 2007 “Cluster Continuous Replication” (CCR) installiert muss bei der Quorum Konfiguration ein “Majority Node Set” angeben. Dieses liegt gemäss Empfehlung von Microsoft auf dem Exchange Server mit der Hub/Transport (HT) Rolle. Damit auch dieser File-Share nicht als single-point-of-failure dasteht, sollte für die Kommunikation ein CNAME verwendet werden. By Default kann zu diesem Zeitpunkt noch

 

Mit Exchange Server 2007 gibt es die Möglichkeit des “Cluster Continuous Replication” (CCR). Bei msexchange.org gibt es eine tolle, komplette Anleitung von Henrik Walther zur Einrichtung eines solchen Clusters. Ein wichtiger Bestandteil ist das “Majority Node Set”. Beim Erstellen des Clusters kann die Ressource nach der Eingabe des “Cluster Service Account” das Quorum von “Local Quorum”

 
cat-windows

Wie viele Microsoft Spezialisten gibt es?

WINDOWS

Oftmals fragt man sich, wie viele MCP, MCSE, MCTS, etc gibt es denn eigentlich weltweit? Bei Microsoft werden diese Informationen ausgewertet und auf dem Learning Portal ausgewiesen: Number of Microsoft Certified Professionals Worldwide. Gibt es doch Total 2’221’569 MCP’s… Interessant ist auch, dass die Anzahl “MCSE on Windows Server 2003” im Vergleich zu “MCSE on Windows NT 4.0”

 

How-To: Windows XP auf VMware ESX instalieren

VMWARE

[HighlightGreen] Dieser Artikel ist veraltet![/HighlightGreen] Wäre eine ideale Gelegenheit um Hyper-V genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei der Installation von Windows XP als Virtual Machine auf einer VMware ESX Plattform, kann das Client  Operating System keine Hard Disk finden. Anstelle wird der Kopiervorgange mit folgender Fehlermeldung abgebrochen: Es konnten keine installierten Festplattenlaufwerke gefunden werden. Stellen sie

 

Bei Exchange Server 2007 ist für Spam / Virus Filtering die Edge Server Rolle vorgesehen. Wie auch schon bei der Vorgängerversion, kann in kleineren Umgebungen auch auf der Hub-Rolle die Anti-Spam Funktionen aktiviert werden. Per Default ist diese Funktion nur auf dem Edge Server aktiv, somit muss dieses Feature über die PowerShell installiert werden. Als erstes muss die

 
cat-hyper-v

How-To: VMware VMDK in Microsoft’s VHD konvertieren

HYPER-V

Wer von VMware ESX auf den Hypervisor von Microsoft umsteigt, möchte auch die bereits virtualisierten Server auf die neue Hyper-V Plattform migrieren. Da bei VMware die Daten in einer *.vmdk Datei gespeichert werden, müssen diese in das *.vhd Format von Microsoft konvertiert werden. Eine solche Migration von Virtuellen Hard Disks lässt sich mit verschiedenen Tools durchzuführen: Microsoft