Monthly Archives: August 2009

cat-hyper-v

Hyper-V Server 2008 R2 released

HYPER-V

Microsoft hat mit Hyper-V Server 2008 R2 (HVS) nicht nur ein neuer Release der Stand-alone Virtualization Solution veröffentlich, die kostenlose Version des Hypervisor wurde um einige sehr interessanten Funktionen erweitert. Nach wie vor basiert die die auf einer 64-Bit Edition des Windows Server Core, womit nebst HVConfig kein “Graphical User Interface” (GUI) zur Verfügung steht. About Hyper-V Server 2008 R2 Microsoft

 
cat-scvmm

How-To: Virtual Machine Manager Upgrade

VIRTUAL MACHINE MANAGER

Wie angekündigt hat Microsoft die Arbeiten an System Center Virtual Machine Manager (VMM) 2008 R2 abgeschlossen. Damit die neue Version eingesetzt werden kann, stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Clean Installation von VMM 2008 R2 Upgrade auf VMM 2008 R2 In vielen Fällen möchte man allerdings die Konfiguration und Daten (Host, Virtual Machine Templates, …) auch

 
cat-scvmm

Virtual Machine Manager 2008 R2 released

VIRTUAL MACHINE MANAGER

Mit Windows Server 2008 R2 wurde Hyper-V mit vielen neuen Features und Verbesserungen ausgestattet. Das Product Team hat wie angekündigt bereits nach wenigen Wochen die neue Version bereitgestellt. Wie bisher kann VMM Server nur auf Windows Server 2008 64-Bit installiert werden. Eine 180 Tage Evaluation Version kann bereits Heute heruntergeladen (3.3 GB) und installiert werden.

 
exchange-server

Exchange Server 2007 SP2 released

EXCHANGE SERVER

Microsoft hat am 24. August 2009 das Service Pack 2 für Microsoft Exchange Sever 2007 freigegebenen. Das Rund ~885 MB grosse Service Pack kann für 64-Bit und 32-Bit heruntergeladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update stehen in den Release Notes zur Verfügung. Key Features Die wichtigsten Erneuerungen und Features von Exchange Server 2007 SP2: Bereitstellung von Exchange Server 2010 Exchange Volume

 
cat-hyper-v

How-To: Resize von VHD Files

HYPER-V

In einer virtuellen Infrastruktur werden bekanntlicherweise Daten in einer Virtual Hard Disk, sprich in einer Datei gespeichert. Je nach Konfiguration entspricht die Grösse nur dem effektiv belegten Platz (Dynamic), oder es wird direkt der gesamt zugewiesene Platz reserviert (Fixed). Bei Hyper-V und Virtual PC (und auch Virtual Server) wird diese Virtual Hard Disk in einem *.vhd

 
cat-windows

Error “Invalid or damaged bootable partition”

WINDOWS

Die Installation von Windows mittels USB-Stick ist gerade in der aktuellen Zeit sehr beliebt, da Windows 7 und Windows Server 2008 R2 released wurden. Wie ein solches Device erstellt werden kann, wird im Artikel “How-To: Install Windows Server 2008 R2 von USB-Drive” beschrieben. Wird nun aber der Bootvorgang mit einem Fehler abgebrochen muss ein USB-Drive