cat-windows

Diskeeper 2011 – Effizient auf dem nächsten Level

WINDOWS

Die Festplatte ist nach Prozessor und Arbeitsspeicher die dritt wichtigste Komponente eines Computers. Übertrieben gesagt ist es im Grunde genommen egal wie schnell Prozessor oder Arbeitsspeicher sind wenn die Festplatte fragmentiert ist. Diskeeper ist ein sogenanntes “Echtzeit-Defragmentierungstool”, welches gemäss Angaben des Herstellers bis zu 85% aller Fragmentierungen verhindert. Über Diskeeper wurde in diesem Blog bereits berichtet als mit V-locity eine speziell für Hyper-V zugeschnittene Version veröffentlicht wurde. Vor wenigen Wochen wurde nun die neue Version “Diskeeper 2011” veröffentlicht worüber nachfolgend detaillierter berichtet wird.

Update!

Das Unternehmen Diskeeper tritt nun unter den Namen “Condusiv” auf.

Die wichtigsten Merkmale von Diskeeper 2011

Die neue Version steht ganz unter dem Motto “Fragmentierung verhindern bevor sie auftritt”. Die neuen Funktionen von Diskeeper 2011 verhindern und beseitigen dauerhaft jede Fragmentierung und sorgen für effiziente Computer Systeme. Dies vollständig automatisiert im Hintergrund ohne die Systemleistung negativ zu beeinflussen.

  • Die InvisiTasking Technologie kann jetzt freie Ressourcen noch schneller für Optimierungsroutinen nutzen, die im Hintergrund laufen – selbst auf Systemen mit hoher Last und ohne aktive Systemressourcen zu beanspruchen.
  • Ab sofort können neu fragmentierte Dateien die Systemleistung nicht mehr beeinträchtigen, da die Instant Defrag Engine diese Dateien defragmentiert, bevor sie gelesen werden können. Das neue Instant Defrag weiss, welche Dateien verwendet werden und stellt sicher, dass diese nie in Fragmenten gelesen werden müssen. Zusammen mit IntelliWrite läuft so jedes System rund um die Uhr mit maximaler Systemleistung – und das unabhängig von der jeweiligen Systemlast.
  • Neben dem vollständigen Defragmentierungsmodus bietet der Efficient Mode den grössten, jemals erzielten Nettogewinn hinsichtlich eingesparter I/O-Ressourcen. Er ist intelligent genug zu wissen, welche Fragmentierung problematisch ist und die Systemleistung direkt beeinträchtigt, und beseitigt diese sofort.
  • Die neue und hoch entwickelte Free Space Consolidation Engine konsolidiert freien Speicherplatz schnell und arbeitet bei der Beseitigung neu entstandener Fragmentierung mit Instant Defrag eng zusammen.

In der neuen von Diskeeper überlagert der neue Leistungsbericht die Haupt-Benutzeroberfläche. Dadurch kann bereits schon im Hauptfenster den Status und die Verbesserung der Lese- und Schreibezugriffszeit analysiert werden

Add-On für Solid State Disks

Bisher hiess es immer, dass Solid State Disks (SSDs) von der Fragmentierung nicht betroffen sein. Doch Diskeeper hat herausgefunden, dass bei intensiver Benutzung bereits nach ein paar Monaten die Schreibgeschwindigkeit von SSDs abnehmen kann. Speziell für dieses Fragmentierungsproblem hat Diskeeper den “HyperFast SSD Optimierer” entwickelt. Diese Hyperfast-Technologie verwendet Windows FSCTLs (File System Controls), welche übrigens ursprünglich von Diskeeper und Microsoft gemeinsam entwickelt wurde. Damit soll eine sichere und automatische Pflege des Dateisystems erfolgen. Die Fragmentierung wird Dank speziellen Optimierungstechniken minimiert, die das Dateisystem zwingen, Daten sequentiell und nicht wahlfrei zu schreiben. Doch Achtung, die Anzahl der Lösch-Schreib-Zyklen sind bei SSDs begrenzt. Tests von Diskeeper belegen, dass bei Einsatz von Hyperfast die Anzahl der Lösch-Schreib-Operationen auf dem Laufwerk verringert und somit die Nutzungsdauer verlängert werden kann. Einige Impressionen von Diskeeper 2011 mit HyperFast SSD:

Und was ist nun mit V-locity?

Zurück zu Diskeeper V-locity, die Defragmentierungs-Lösung für Hyper-V und VMware. Hierfür gibt es aktuell noch kein Update. Gemäss Informationen von Diskeeper wird die Version 3.0 wohl gegen Ende 2011 erwartet. Detaillierte Informationen sind zum heutigen Zeitpunkt leider noch nicht bekannt.

Weitere Informationen

Tools , Windows


About the Author

Michel Luescher is a solution architect in the worldwide Datacenter & Cloud Infrastructure Center of Excellence (CoE) at Microsoft Corporation based out of Zurich, Switzerland. Primarily, Michel is focused on hybrid cloud solutions (Hyper-V, System Center and Microsoft Azure). In addition Michel is speaker, blogger and author of several books.

Leave a Reply.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

StarWind iSCSI SAN nun auch als Free Version Out-of-Band Fabric Management in System Center Virtual Machine Manager 2012