cat-hyper-v

Diskeeper V-locity für Hyper-V in Version 3 erschienen

HYPER-V

Vor wenigen Tagen hat Diskeeper an der VMworld einer Messe die neueste Version von Diskeeper V-locity vorgestellt. In früheren
Artikel wurde bereits über den Virtual Platform Optimisers berichtet. Heutzutage müssen virtuelle Infrastrukturen dynamisch, effizient aber doch vor allem schnell sein. V-locity eignet sich besonder für Plattformen wie Hyper-V oder VMware da die Lösung Virtualization Aware ist, wo die komplexen Abläufe und Aktivitäten zwischen Host und Guests synchronisiert und aufeinander abgestimmt werden.

Zu den bereits etablierten Funktionen aus den vorgängigen Versionen wurden in diesem Release nochmals zahlreiche Neuerungen hinzugefügt:

  • V-Aware erkennt die Ressourcennutzung von anderen Virtual Machines (VMs) auf derselben Virtual Infrastructure und behebt die Ressourcenkonflikte, die anderenfalls auf demselben Host bestehen würden.
  • CogniSAN erkennt die externe Ressourcennutzung innerhalb eines gemeinsamen Storage (SAN) und ermöglicht eine transparente Optimierung, indem nicht um Ressourcen konkurriert wird, die durch andere VMs innerhalb derselben Storage verwendet werden.
  • Die leistungsstarke Engine zur automatischen Speicherplatzgewinnung beseitigt ungenutzte Datenblocks auf Virtual Hard Disks und erleichtert die Verdichtung der Virtual Hard Disks. Auch lassen sich Hard Disks bei einer Quick Storage Migration (Hyper-V) oder Storage vMotion (VMware) “on-the-fly” verdichten.
  • Mit der automatischen Erkennung von Virtual Hard Disks kann jeder V-locity Guest gemäss seiner Virtual Hard Disk (Fixed, Dynamic) die Optimierungseinstellungen anpassen um die maximale Leistung zu erreichen.

Ein besonderes Highlight ist nach wie vor “IntelliWrite“, eine Technology welche eine Fragmentierung verhindert bevor diese überhaupt entsteht. Gemäss Diskeeper lassen sich dadurch bereits bis zu 85% der Fragmentierungen verhindern. Im Vergleich zu anderen Lösungen, wie auch der Windows Disk Defragmenter, können diese Aktionen im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Wie zum Beispiel auch die automatische Speicherplatzgewinnung bei QSM
von Hyper-V online erfolgt und ohne Wartungsfenster auskommt.

Update!

Das Unternehmen Diskeeper tritt nun unter den Namen “Condusiv” auf.

Die Installation

Die Installation geht schnell und einfach voran. Bei einem Upgrade werden die vorgenommene Konfiguration auch in der Version 3 übernommen.

       

Per Default ist nach der Installation die automatische Defragmentierung von Volumes aktiviert. Dabei sollte allerdings berücksichtigt werden, dass dies auch die Blocks verändert und somit ein Host Level Backup der Guests zukünftig einiges grösser ausfallen könnte.

Das Management

An der Management Console von V-locity hat sich nicht viel verändert, somit findet man sich schnell zurecht. Die TCP Ports für die Verwaltung bleiben auch nach dem Update gleich. Der Disk Optimizer für die Virtuelle Welt besteht aus zwei Komponenten:

  • V-locity Host wird auf Windows Server 2008 / 2008 R2 mit Hyper-V installiert. VMware ESX und ESXi 4.0 oder neuer. Für VMware Plattformen muss eine zusätzliche Kleinanwendung für die Remote-Connection zum V-locity Host eingesetzt werden.
  • V-locity Guest wird auf sämtlichen Windows (XP (SP2), Vista, Server 2003 (SP2), Server 2008, 2008 R2) Virtual Machines installiert.

Damit V-locity 3 mit Diskeeper Administrator verteilt und verwaltet werden kann, muss die Management Plattform auf Version 15.1.968.0 aktualisiert werden.

Doch was ist mit “Virtual Hard Disk Compaction” passiert wo eine Virtual Hard Disk mit einem Click verkleinert werden konnte? Dies wurde durch die Funktion „automatischen Speicherplatzgewinnung“ ersetzt. Alternativ könnte auf den Hosts welche diese Funktion erfordern weiterhin V-locity 2 Hosts mit V-locity 3 Guests eingesetzt werden.

Diskeeper , Hyper-V

, , ,

About the Author

Michel Luescher is a solution architect in the worldwide Datacenter & Cloud Infrastructure Center of Excellence (CoE) at Microsoft Corporation based out of Zurich, Switzerland. Primarily, Michel is focused on hybrid cloud solutions (Hyper-V, System Center and Microsoft Azure). In addition Michel is speaker, blogger and author of several books.

Comments (1)

  • Tara says:

    toller Blog. Ich les echt gerne hier. 🙂

    LG

     

Leave a Reply.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

PXE Server in System Center Virtual Machine Manager 2012 Welche Virtual Machine hat noch immer ein ISO gemounted?