Yearly Archives: 2012

Mit dem 2012-er Version von System Center wurde mit App Controller dann ein neues Portal lanciert um Virtual Machines, aber auch komplette Services einfach bereitstellen, konfigurieren und verwalten zu können. Eine Kernfunktion ist allerdings die gemeinsame Oberfläche, um verschiedene Cloud Infrastrukturen einzubinden, sei es die Private Cloud über (Virtual Machine Manager), die Public Cloud (Windows

 
cat-private-cloud

System Center 2012 Service Pack 1 bei MSDN und TechNet verfügbar

PRIVATE CLOUD

Vor wenigen Tagen hatte Microsoft die Arbeiten am Service Pack 1 für System Center abgeschlossen und erreichte den Status “Release to Manufacturing” (RTM). Microsoft Partner und Kunden welche im Besitz eines MSDN / TechNet Abonnenten sind, erhalten bereits etwas früher Zugriff auf die finale Version sämtlicher System Center Komponenten. Microsoft hat am 20. Dezember 2012,

 

Endlich ist es soweit, die Arbeiten am Buch “Windows Server 2012 Hyper-V Installation and Configuration Guide” sind abgeschlossen. Die letzten Kapitel wurden letzte Woche durch den Editor gutgeheissen. Wie es der Buchtitel schon vermuten lässt, geht es rund um die Neuerungen von Hyper-V in Windows Server 2012. In den unterschiedlichen Kapiteln wird auf verschiedene Themen rund

 

Eine der ersten Aufgaben nach der Installation von System Center 2012 Virtual Machine Manager ist die Konfiguration von Virtual Machine Templates. Diese Vorlagen dienen dazu die Erstellung von VMs zu vereinfachen und zu standardisieren. Ein Standard VM Template besteht aus folgenden Komponenten: VHD Image Guest OS Profile Hardware Profile Weitere Details zu den verschiedenen Profilen gibt

 
cat-hyper-v

Hyper-V und der Legacy Network Adapter

HYPER-V

Hyper-V kennt zwei Typen von Virtual Network Adapter, (Synthetic) Network Adapter und Legacy Network Adapter. Doch was sind die Unterschiede? Und wann sollte welcher Adapter am Besten verwendet werden? Der Synthetic Network Adapter wurden speziell für Hyper-V ausgelegt und optimiert für Betriebssysteme welche die Integration Services installiert haben, sprich die Hyper-V Treiber. Diese erforderlichen Treiber sind in Windows und

 
cat-hyper-v

Die Hyper-V Integration Services aktualisieren

HYPER-V

Für den optimalen Betrieb einer Virtual Machine werden entsprechende Treiber benötigt. Bei Hyper-V werden diese als Integration Services bezeichnet, früher gerne auch als Integration Components. Ein wesentlicher Vorteil ist das seit Windows Server 2008 bereits Integration Services integriert sind. Doch welche Versionen gibt es denn überhaupt? Die nachfolgende Liste hat die Versionen entsprechend zusammengefasst: Hyper-V

 
cat-failover-cluster

Umbenennen eines Failover Cluster

FAILOVER CLUSTER

In der Regel wird mal eine Namenskonvention festgelegt und Server entsprechend diesem Konzept installiert. Doch was wenn diese Konventionen geändert werden müssen? Dies kann zum Beispiel nach einer Akquisition / Migration anstehen. Windows (Server) ist hier eigentlich schmerzfrei, doch was ist mich dem Failover Cluster? Auch dies ist möglich, ein “Cluster Name Object” (CNO) lässt

 
cat-windows-server

MCSE: Server Infrastructure

WINDOWS SERVER

Wie mit jedem neuen Windows Release, gibt es auch für Windows Server 2012 neue Microsoft Prüfungen und damit kommt auch der MCSE und MCSA wieder zurück, der “Microsoft Certified Solution Expert” und “Solution Associate”. Diese wurde gemäss Microsoft “Reinvented for the Cloud” (oder eher evitalized?). Wie auch die Kollegen Florian Frommherz und Thomas Maurer hatte

 
cat-windows-server

Wenn sich Windows nicht installieren lässt…

WINDOWS SERVER

Im heutigen Zeitalter werden Installationsmedien längst nicht mehr als CD/DVD versendet, sondern mehrheitlich als Download-Link bereitgestellt. Mit dem Einzug der Virtual Machines, oder auch den “Board Management Controller” (BMC), lassen sich solche heruntergeladene ISO-Images auch sehr einfach einbinden. Arbeiten mit diesem Format bringt diverse Vorteile mit sich, aber wie ein bekanntes Sprichwort besagt “wo die

 
cat-private-cloud

System Center 2012 Update Rollup 3 verfügbar

PRIVATE CLOUD

Seit gestern ist Update Rollup 3 für die System Center 2012 Suite verfügbar und unter KB 2756127 aufrufbar. Dieser Rollup beinhaltet Updates für folgende System Center Komponenten: Data Protection Manager (7 Fixes); Operations Manager (3 Fixes); Service Manager (4 Fixes); Die Installationsroutine und allenfalls nachfolgenden Aktivitäten können pro Komponente abweichen. Für SCOM zum Beispiel, wird