cat-failover-cluster

Umbenennen eines Failover Cluster

FAILOVER CLUSTER

In der Regel wird mal eine Namenskonvention festgelegt und Server entsprechend diesem Konzept installiert. Doch was wenn diese Konventionen geändert werden müssen? Dies kann zum Beispiel nach einer Akquisition / Migration anstehen. Windows (Server) ist hier eigentlich schmerzfrei, doch was ist mich dem Failover Cluster?

Auch dies ist möglich, ein “Cluster Name Object” (CNO) lässt sich ohne Probleme umbenennen. Am einfachsten kann diese Änderung im “Failover Cluster Manager ⇒ Properties” editiert werden. Diese Änderung hat einen kurzen Unterbruch der Verbindung zur Folge, nicht zu den Cluster Ressourcen sondern nur Verbindungen zur Management Console. Allerdings müssen die Cluster Node nach der Änderung neu gestartet werden, damit die Änderungen aktiv werden.

 

Seit Windows Server 2008 R2 können solche Tasks auch mit Windows PowerShell durchgeführt werden:

1
2
3
Import-Module FailoverClusters
$MyCluster = Get-Cluster -Name "MyOldClusterName"
$MyCluster.Name = "MyNewClusterName"

Mit “Pause ⇒ Drain Roles” wird der Node freigeräumt und in den “Wartungsmodus” gesetzt. Somit kann dies relativ einfach und schnell leergeräumt werden.

Dabei gilt es zu beachten, dass Virtual Machines welche mit “Low Priority” konfiguriert wurden mittels Quick Migration verschoben werden. Aidan Finn hat dazu ein Artikel verfasst.

Und was ist mit System Center?

System Center 2012 Virtual Machine Manager bekommt diese Änderung (leider) nicht mitgeteilt über. Das heisst der neue Cluster Namen wird nicht übernommen und diverse Fehler werden gemeldet. Ein unbenannter Hyper-V Cluster muss daher auch manuell in VMM entfernt und erneut hinzugefügt werden.

Weitere Informationen

Failover Cluster , Hyper-V

, , ,

About the Author

Michel Luescher is a solution architect in the worldwide Datacenter & Cloud Infrastructure Center of Excellence (CoE) at Microsoft Corporation based out of Zurich, Switzerland. Primarily, Michel is focused on hybrid cloud solutions (Hyper-V, System Center and Microsoft Azure). In addition Michel is speaker, blogger and author of several books.

Comments (1)

  • Michael Hochmuth says:

    Hallo, bei uns ist das leider etwas anders. Der Cluster wurde umbenannt und alles lief erst mal bis die ersten Fehler auftauchten. Wir haben dann festgestellt das im Failovercluster-Manager zwar der Name geändert wurde aber in der AD ist der CNO noch der alte Name. Jetzt haben wir schon versucht den Cluster nochmal umzubenennen aber leider meldet das System dann das “Ein solches Objekt ist auf dem Server nicht vorhanden”.

    Gibt es da eine Möglichkeit ohne den ganzen Cluster zu zerstören?

    Vielen Dank

    Michael Hochmuth

     

Leave a Reply.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Die Hyper-V Integration Services aktualisieren MCSE: Server Infrastructure