cat-hyper-v

Die Hyper-V Integration Services aktualisieren

HYPER-V

Für den optimalen Betrieb einer Virtual Machine werden entsprechende Treiber benötigt. Bei Hyper-V werden diese als Integration Services bezeichnet, früher gerne auch als Integration Components. Ein wesentlicher Vorteil ist das seit Windows Server 2008 bereits Integration Services integriert sind. Doch welche Versionen gibt es denn überhaupt? Die nachfolgende Liste hat die Versionen entsprechend zusammengefasst:

Hyper-V Version Integration Services Version
WS2008 SP1 6.0.6001.17101
WS2008 SP1 + KB950050 (Hyper-V RTM) 6.0.6001.18016
WS2008 SP1 + KB 956710 6.0.6001.22258
WS2008 SP1 + KB959962 6.0.6001.22352
WS2008 SP2 6.0.6002.18005
WS2008 R2 6.1.7600.16385
WS2008 R2 + KB975354 6.1.7600.20542
WS2008 R2 + KB981836 6.1.7600.20683
WS2008 R2 + KB2223005 6.1.7600.20778
WS2008 R2 SP1 6.1.7601.17514
WS2012 RTM 6.2.9200.16384
WS2012 RTM + KB2770917 6.2.9200.16433

Der Artikel wird auch zukünftig mit Updates bezüglich Hyper-V Integration Services aktualisiert. Das letzte Update wurde am 18. November 2012 vorgenommen.

Integration Service Version herausfinden

Die Integration Services einer Virtual Machine wird nicht über Windows Update aktualisiert, ausgenommen der Host und Guest haben das gleiche Operating System / Patchlevel. In einem Beispiel erklärt: Die Integration Services einer Windows Server 2008 R2 Virtual Machine, welche auf einem Windows Server 2012 Hyper-V Host betrieben wird, muss manuell gepatcht werden.

Doch wie findet man sämtliche Virtual Machines welche nicht die aktuelle Version der Integration Services installiert haben? Sehr pragmatisch kann das Event-Log geprüft werden… Doch in Windows Server 2012 kann Hyper-V auch mittels PowerShell verwaltet werden. Eine sehr einfache Möglichkeit wäre somit sich dies zur nutzte zu machen. Dazu muss Windows PowerShell  gestartet werden (Run as Administrator):

Get-VM | ft Name, IntegrationServicesVersion

Ist eine Virtual Machine zu diesem Zeitpunkt offline, können die Informationen zu den Integration Services nicht geladen werden. Die Abfrage kann daher auch mittels einem Filter gemacht werden:

Get-VM | Where-Object {$_.State -eq “Running”} | ft Name, IntegrationServicesVersion

Gleiches Resultat, kürzere Abfrage:

Get-VM | ? State -eq “Running” | ft Name, IntegrationServicesVersion

Integration Service aktualisieren

Die Aktualisierung der Virtual Machines wird über den Hyper-V Host (oder SCVMM) initiiert. Dazu muss lediglich das ISO Image “vmguest.iso” gemountet und setup.exe gestartet werden. Natürlich dieser Vorgang wie auch die Installation automatisiert werden. Eine Möglichkeit wird im Blog von Emin Atac beschrieben.

Ebenfalls besteht auch die Möglichkeit mittels System Center Virtual Machine Manager die Integration Service Version herauszufinden und zu aktualisieren.

Danke an Thomas Maurer für den Hinweis zum Update.

Hyper-V , Windows Server 2012

, , , ,

About the Author

Michel Luescher is a solution architect in the worldwide Datacenter & Cloud Infrastructure Center of Excellence (CoE) at Microsoft Corporation based out of Zurich, Switzerland. Primarily, Michel is focused on hybrid cloud solutions (Hyper-V, System Center and Microsoft Azure). In addition Michel is speaker, blogger and author of several books.

Comments (5)

  • Rainer F. Kubbutat says:

    Dieser VOLL ATUOMATISCHE UPDATE VON MS hat mir den IS auf dem HV-2012 upgedated OHNE mich auch nur ansatzweise zu fragen oder mir eine Message wo auch immer (LOGs etc) zu hinterlassen.

    Nach dem Shutdown des HV über APC-Powerchute-Networkshutdown waren dann die PRIOR to Server-2012 Clients gecrashed –> Exchange DBs platt etc. –> 1 Day Recovery + 30 Mann/Frau 1 Tage beim KAffeesaufen!!!

    DANKE MS!!!
    Das ist exakt der richtige Weg in die BIG-IT-Welt –> Kundenserver vollautomatisch CRASHEN lassen !!!!!!!!!!!!!!!!

    I AM PISSED !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!111

     
  • Egbert Homeister says:

    Hallo,
    wirklich schön geschrieben, aber ich habe folgendes problem:

    Auf einem Windows 2012 Er Server mit Hyper-V der mir sagt
    Update für Windows KB2770917 ist bereits installiert habe ich
    mehrere Windows 2003r2er Server die nach ein legen der VM.iso zur Installation der Integrationsdienste melden:
    Auf diesem Computer wird bereits die aktulle versiuon von Integrationsdiensten ausgeführt (Version 6.2.9200.16384)
    und mein VEEAM backupserver V7.0 meldet ständig bei den Rechnern das ich auf die aktuelle version upgraden soll
    Das wäre dann ja 6.2.9200.16433 !

    Würde ich sehr gern machen !
    Nur WIE ?????
    mfg
    Egbert

     
  • Linda says:

    Sollte ich die Integration Services auf einem Windows Server 2012 R2?
    Sind die notwenigen Komponenten nicht mittlerweile im System drin?

    Was bringt es mir wen ich das tue? Es läuft ohne bis jetzt auch…

    Danke

     
    • Michel Luescher says:

      Die Version der Integration Services von Hyper-V Host und Guests (VMs) sollten gleich sein. Da die IS seit WS2008 im OS enthalten sind, funktioniert es in der Regel auch schon mit einer älteren Version…

       

Leave a Reply.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Hyper-V und der Legacy Network Adapter Umbenennen eines Failover Cluster