Yearly Archives: 2012

cat-hyper-v

Hyper-V und seine Abkürzungen…

HYPER-V

Microsoft ist bekannt für seine Abkürzungen, da entstehen schon mal Sätze wie “Kunden mit SA können WS2012 RTM schon vor GA im VLSC herunterladen…” Aber nicht jede Abkürzung ist im Sinne des Erfinders. Mit der Veröffentlichung von Windows Server 2012 ist dies nun ein idealer Zeitpunkt auf dies Aufmerksam zu machen. Nachfolgend paar “Do’s and

 
cat-windows-server

Windows Server 2012 ist RTM

WINDOWS SERVER

Vor wenigen Tagen hatte Microsoft die Arbeiten am neuen Operating System abgeschlossen. Windows Server 2012 und Windows 8, haben mit Build 9200 den Status “Release to Manufacturing” (RTM) erreicht. Am 4. September 2012 erfolgt dann der Launch für Windows Server 2012 und ab dem 26. Oktober wird auch Windows 8 im Handel verfügbar sein. Microsoft Partner

 
cat-scvmm

System Center 2012 Update Rollup 2 verfügbar

VIRTUAL MACHINE MANAGER

Seit gestern ist Update Rollup 2 für die System Center 2012 Suite verfügbar und unter KB 2706783 aufrufbar. Dieser Rollup beinhaltet Updates für folgende System Center Komponenten: App Controller (3 Fixes); Data Protection Manager (11 Fixes); Operations Manager (5 Fixes); Orchestrator (1 Fix); Service Manager (4 Fixes); Virtual Machine Manager (12 Fixes); Die Installationsroutine und allenfalls nachfolgenden

 
cat-internal

Das neue Metro Blog Design

INTERNAL

Endlich ist es soweit, das neue Server Talk Blog Theme is online. Das neue Design ist in einem frischen Metro Look gehalten, ganz im Stil des neuen “Windows 8 Style UI”. Die Informationen sind übersichtlich angeordnet, ohne grossem Ballast. Das Theme wurde speziell für Server Talk designed und entwickelt. Von der Idee bis zur Fertigstellung

 

Da System Center Virtual Machine Manager Kerberos für Security und Authentication nutzt, werden auch Service Principal Names eingesetzt. Werden diese allerdings nicht richtig konfiguriert, funktionieren gewisse Funktionen unter Umstände nicht richtig. Doch welche SPNs müssen für SCVMM auf den Hyper-V Hosts konfiguriert sein? HOST “HOST/HOSTNAME” “HOST/HOSTNAME.domain.com” Hyper-V Virtual Console “Microsoft Virtual Console Service/HOSTNAME” “Microsoft Virtual

 
cat-failover-cluster

On-the-Job Failover Cluster Validation

FAILOVER CLUSTER

Bei einem Failover Cluster ist die Validierung die erste Anlaufstelle bei Probleme – sollte man meinen. Doch leider wird noch immer nur Initial ein Report angefertigt und später nicht mehr ausgeführt. Dabei sollte die Validierung eines Clusters regelmässig durchgeführt werden, mindestens nach jeder Änderung. Für eine erfolgreiche Storage Validierung im laufenden Betrieb müssen allerdings auch

 
cat-private-cloud

System Center 2012 Service Pack 1 CTP2 verfügbar

PRIVATE CLOUD

Kurz vor dem Wochenende hat Microsoft ein weiterer “Community Technology Preview” (CTP) der System Center 2012 SP1 Suite veröffentlicht. Nebst neuen Funktionen wird nun auch Windows Server 2012 Release Candidate (RC) wie auch SQL Server 2012 unterstützt. Ein paar Eckpunkte welche es zu beachten gibt: CTP1 kann nicht auf CTP2, wie auch CTP2 nicht auf

 
cat-private-cloud

MCSE Private Cloud (70-246 und 70-247)

PRIVATE CLOUD

An der MMS in Las Vegas wurde eine neue Microsoft Zertifizierung angekündigt, “MCSE: Private Cloud”. Die Prüfungen zum “Microsoft Certified Solutions Expert” umfassen sämtliche System Center 2012 Komponenten für Datacenter Management und sind in zwei Prüfungen unterteilt: 70-246: Monitoring and Operating Private Cloud with System Center 2012 70-247: Configuring and Deploying a Private Cloud with System

 
cat-hyper-v

Windows Server 8 Hyper-V Component Architecture Poster *reloaded*

HYPER-V

Passend zum Windows Server 2012 Release Candidate wurde auch eine aktualisierte Version des Hyper-V Component Poster (Beta mit zoom.it) bereitgestellt. In der aktuellen Version wurden die Änderungen zum Release Candidate berücksichtigt. Noch nicht ausprobiert? Dann unbedingt herunterladen… Wie bereits bei den anderen Postern wurden die Informationen wieder durch Martin McClean aus dem Windows Server Information Experience

 
cat-linux

Hyper-V Integration Services 3.3 released

LINUX

Heute wurden die Hyper-V Integration Services in der Version 3.3 für Red Hat Enterpise Linux / CentOS veröffentlicht. Verglichen mit der letzten Version 3.2 wurden folgende Neuerungen eingeführt: Linux Kernel – Treiber sind nun Bestandteil des Linux Kernels, und nicht mehr im Staging Tree; Network – Support für Jumbo Frames, Enhanced Flow Control basierend auf