Monthly Archives: April 2013

Kürzlich hat Savision mit “Vital Signs for VMM” ein kostenloses Add-In für System Center 2012 Virtual Machine Manager veröffentlicht. Das Add-In nutzt die neue Integration in die VMM Console, welche mit System Center 2012 SP1 dazugekommen ist. Vital Signs analysiert die vorhandenen Informationen aus der VMM Database, schaut spezifisch auf folgende Probleme und stellt sogenannte

 

Bei der Veröffentlichung des Update Rollup 2 für System Center 2012 SP1 vor zwei Wochen staunte man nicht schlecht dass keine Fixes für Virtual Machine Manager enthalten waren. Allerdings war die Situation etwas anders wie Carmen Summers im Virtual Machine Manager Blog beschreibt. Unter KB 2802159 sind die detaillierten Informationen aufrufbar. Dieser Rollup beinhaltet 20

 

Eine der stärken von System Center Virtual Machine Manager ist die Verwaltung von anderen Hypervisor, wie Citrix XenServer und VMware vSphere. Eine Funktion welche Initial wohl primär die Migration von Virtual Machines nach Hyper-V vereinfachen sollte, hat inzwischen grosse Beliebtheit bei vielen (Gross-)Kunden erfahren. Der primäre Fokus liegt auf die Erstellung und Verwaltung von Virtual

 
cat-private-cloud

System Center 2012 Update Rollup 5 verfügbar

PRIVATE CLOUD

Nebst dem soeben veröffentlichten Update Rollup 2 für System Center 2012 SP1 wurde auch Update Rollup für System Center 2012 (ohne SP1) bereitgestellt. Unter KB 2822776 sind die detaillierten Informationen aufrufbar. Dieser Rollup beinhaltet Updates für folgende System Center Komponenten: Operations Manager (5 Fixes); Virtual Machine Manager (1 Fixe); Die Installationsroutine und allenfalls nachfolgenden Aktivitäten

 
cat-private-cloud

System Center 2012 SP1 Update Rollup 2 verfügbar

PRIVATE CLOUD

Zeitgleich der MMS in Las Vegas wurde gestern Update Rollup 2 für die System Center 2012 Suite mit SP1 veröffentlicht. Unter KB 2802159 sind die detaillierten Informationen aufrufbar. Dieser Rollup beinhaltet Updates für folgende System Center Komponenten: App Controller (10 Fixes); Data Protection Manager (7 Fixes); Operations Manager (14 Fixes); Service Manager (6 Fixes); Orchestrator (2

 
cat-hyper-v

Windows Server 2012 Hyper-V mit Pass Through Disks

HYPER-V

Früher wurden bei Hyper-V gerne mal Pass Through Disks konfiguriert, wo ein Volume grösser als 2 TB erforderlich war. Dadurch bekommt eine Virtual Machine eine Logical Unit (LUN) direkt von einem Storage Area Network (SAN) zugewiesen. Früher aus Performance Gründen, ab Windows Server 2008 R2 wurde dies dann primär noch wegen Platzgründen eingesetzt. Mit Windows Server

 

Das Thema Networking in System Center 2012 SP1 Virtual Machine Manager ist eher komplex und bietet einige Funktionen dies es zunächst einzuordnen gilt. Microsoft hat nun ein Poster veröffentlich, welches die wichtigsten Informationen zusammenfasst. Dieses Poster für Virtual Machine Manager Networking hilft… … bei der Planung der VMM Networks mit dem Einsatz von VM Networks,