Category: SCVMM

Nachdem nun alle Bits & Bytes verfügbar sind stellt sich bei vielen Administratoren die Frage, wie mache ich am besten einen Upgrade auf die neue Version? Kein Problem, seit der Beta Version wurden hier Artikel zu SCVMM 2012 publiziert und (werden) laufend aktualisiert (RC; RTM). Die wichtigsten Artikel um SCVMM 2012 in Betrieb nehmen zu können sind

 

Zeitgleich mit System Center 2012 Virtual Machine Manager wird auch eine aktualisierte Version des Configuration Analyzer (SCVMMCA) bereitgestellt. Mit dem kostenlosen Tool lassen sich nach einer Installation sehr einfach Diagnosen erstellen. Dabei lassen sich folgende Rollen überprüfen: SCVMM Management Server VM Hosts (Hyper-V) System Anforderungen Die Installation ist sehr einfach gehalten und dadurch auch schnell durchgeführt.

 

Management Summit (MMS) in Las Vegas ist die Plattform, wo Microsoft viele Ankündigungen gemacht werden. Dieses Jahr wurde (unteranderem) die komplette System Center 2012 offiziell released. Nebst neuen Komponenten wird neu die Lizenzierung nach Anzahl der physischen Prozessoren geregelt: System Center Standard erlaubt den Betrieb auf einem Server mit zwei physical CPUs und zwei virtual

 

Vor wenigen Tagen wurde die Beta Version von Windows Server “8”  veröffentlicht und speziell die Neuerungen welche für Hyper-V kommen stehen im Fokus. Damit sich diese zentral verwalten lassen, hat das System Center Team einen ersten Community Technical Preview (CTP) zu Virtual Machine Manager 2012 mit Windows Server “8” Support veröffentlicht. Im CTP1 Release von SCVMM liegt

 

System Center Virtual Machine Manager bietet die Möglichkeit für V2V wie auch P2V Migrationen. P2V können online oder auch offline durchgeführt werden. Offline Migrationen sind gerade bei Domain Controller, Database Servern etc. empfohlen. Bei SCVMM wird dabei ein WinPE kopiert wovon der zu migrierende Server dann startet. Bei Windows Server 2003 (SP2) Systemen welche mit

 

Bei “internationalen” Installationen kann es vorkommen, dass ein Deployment Prozess (New-SCVMHost) von neuen Hyper-V Host mit folgender Fehlermeldung fehlschlägt: Error (21117) Cannot find an OS present in the VHD which support native VHD boot Recommended Action Verify the vhd file Die Meldung kann etwas irreführend sein, da das VHD Image unter Umstände völlig in Ordnung

 

Mittels Bare Metal Deployment Szenario von System Center Virtual Machine Manager 2012 lassen sich auf einfache Art und Weise unattended Installation von Hyper-V durchführen. Die Vorteile liegen auf der Hand, Skalierung, Automatisierung, Standardisierung – also die Buzz-Words für ein Dynamic Datacenter aka Private Cloud. Da das Thema noch sehr neu und umfassend ist, gibt es

 

Mittels Bare Metal Deployment Szenario von System Center Virtual Machine Manager 2012 lassen sich auf einfache Art und Weise unattended Installation von Hyper-V durchführen. Die Vorteile liegen auf der Hand, Skalierung, Automatisierung, Standardisierung – also die Buzz-Words für ein Dynamic Datacenter aka Private Cloud. Da das Thema noch sehr neu und umfassend ist, gibt es eine

 

Mittels Bare Metal Deployment Szenario von System Center Virtual Machine Manager 2012 lassen sich auf einfache Art und Weise unattended Installation von Hyper-V durchführen. Die Vorteile liegen auf der Hand, Skalierung, Automatisierung, Standardisierung – also die Buzz-Words für ein Dynamic Datacenter aka Private Cloud. Da das Thema noch sehr neu und umfassend ist, gibt es

 

Wird ein Hyper-V Cluster um einen weiteren Cluster Nodes erweitert, so lässt sich dieser sehr einfach mittels System Center Virtual Machine Manager in einen bestehenden Cluster integrieren. Einzige Bedinung, der neue Hyper-V Host muss bereits durch VMM verwaltet werden, damit dieser im “Add Cluster Node” Wizard ausgewählt werden kann. Wird allerdings das Bare Metal Deployment eingesetzt wäre dies