Category: Hyper-V

cat-scvmm

Hyper-V Cluster Virtual Machine Renaming Script

VIRTUAL MACHINE MANAGER

Wer kennt das nicht, in einem Hyper-V Cluster existieren oftmals Virtual Machines welche in Hyper-V angelegt wurden und nun mit System Center Virtual Machine Manager verwaltet werden. Spricht technisch gesehen nichts dagegen, aber wenn man unter die Haube schaut, dann sieht man da doch einen Unterschied… die Namenskonvention für die Virtual Machine Cluster Ressourcen. Die

 

In SCVMM 2012 werden neue Funktionen, wie Bare Metal Deployment, oder Power Optimization von Hosts, integriert wo es erforderlich ist den Power State eines Hosts zu kontrollieren. Bei einem In-Band Management ist immer ein Betriebssystem für die Kommunikation mit dem System erforderlich. Mit der Erweiterung durch Out-of-Band (OOB) kann ein Administrator auch dann eine Verbindung

 

Die Antwort kann seit dem 16. Mai 2011 mit “JA” beantwortet werden. Das Microsoft Exchange Server Team hat das Support Statement für Exchange Server 2010 SP1 mit “Database Availability Groups” (DAGs) angepasst. Auf dem Team Blog wurde soeben folgender Artikel veröffentlicht: Combining Exchange 2010 high availability solutions (database availability groups (DAGs)) with hypervisor-based clustering, high

 

In der Private Cloud Session der Microsoft TechDays 11 habe ich gemeinsam mit Philipp Witschi von der itnetx gmbh eine voll automatisierte Lösung für Fabric Patching vorgestellt. Vielen Teilnehmern haben uns kontaktiert und wünschten mehr darüber zu erfahren. In diesem Artikel stellen wir nun weitere Informationen zum vorgestellten “Automated Fabric Patching” zur Verfügung. Das Video

 

Ein funktionierendes Patch Management ist entscheidend für eine gut funktionierende Infrastruktur. Mit System Center Virtual Machine Manager 2012 kommt eine wichtige Neuerung für das Patchen einer Fabric. Mit diesem neuen Fabric Patching Management können nun sehr einfach Hyper-V Hosts, VMM Server, VMM Library und der Update Server aktuell gehalten werden. Das Fabric Patch Management von

 

Bereits kurz nachdem Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2 veröffentlicht und bei diversen Kunden installiert wurde, hat sich ein Problem bei der Storage Validierung herauskristallisiert. Philipp Witschi von der itnetx gmbh hat mich auf ein Problem aufmerksam gemacht, dass bei einem Windows Server 2008 R2 Failover Cluster mit Service Pack 1 die Cluster

 
cat-hyper-v

Was die Unterschiede zwischen Hyper-V und Hyper-V Server sind

HYPER-V

Hyper-V ist seit Windows Server 2008 ein fester Bestandteil des Betriebssystems. Microsoft stellt Hyper-V allerdings auch kostenlos als “Hyper-V Server” zur Verfügung. Diese Edition kann direkt bei Microsoft heruntergeladen werden. Daher tritt nun sehr oft die Frage auf “Aber wann sollte man Hyper-V Server dann eingesetzen”? Dieser Artikel sollte bei der Beantwortung dieser Frage Unterstützung

 

Mit StarWind Software V2V Converter steht ein kostenloses Tool für die Konvertierung von “VMDK zu VHD” und “VHD zu VMDK” zur Verfügung. Darin unterscheidet sich dieses Tool von vielen anderen Anbietern, welche jeweils nur eine Richtung kennen. Das Tool kopiert aus dem Quell-Image Sektor für Sektor in das Ziel-Image, ohne das Original zu verändern. Es

 

Mit Windows Server 2008 wurde erstmals Server Core vorgestellt. Der Installation Mode ohne grafisches User Interface (GUI) bietet diverse Vorteile, vor allem aber im Bereich Security. Für produktive (Hyper-V) Systeme empfiehlt Microsoft daher auch den Core Installation Mode zu wählen. In vielen Fällen wurde aber dennoch zunächst der alt bekannte bewährte Full Installation Mode verwendet.

 
cat-hyper-v

Windows Server 2008 R2 SP1 Hyper-V Component Architecture Poster

HYPER-V

Microsoft hat das Component Architecture Poster für Hyper-V entsprechend um Dynamic Memory und RemoteFX von SP1 erweitert. Wie bereits schon beim Windows Server 2008 R2, Hyper-V oder Remote Desktop Services Component Poster werden auf dieser A3 Seite wieder die wichtigsten Funktionen einfach dargestellt. Folgende Komponenten werden diesmal beschrieben: Hyper-V Installation, changes to the Server Hyper-V Architecture with