Category: Remote Desktop Services

cat-hyper-v

How-To: RD Virtualization Host bei Hyper-V Server aktivieren

HYPER-V

Virtual Desktop Infrastructure (VDI) Szenarien sind hoch im Trend. Wer auf eine rein Microsoft-basierende Lösung setzen will, nutzt dazu die Remote Desktop Services. In Windows Server 2008 R2 wurde dazu speziell eine neue Role “Remote Desktop Virtualization Host” (RDVH) hinzugefügt. Auf jeden Hyper-V Host, welcher VDI Workload bereitstellt, muss zusätzlich dieses Komponente installiert bekommen. Die Installation mit

 
cat-windows-server

How-To: Post SuisseID mit Remote Desktop Gateway

WINDOWS SERVER

Mit SuisseID kommt der erste elektronische Identitätsnachweis der Schweiz. Damit ist beispielsweise möglich Verträge digital zu signieren, die Echtheit von E-Mails zu bestätigen oder Internetdienstleistungen mit einer sicheren Authentifizierung zu nutzen. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind zunehmend im Aufbau, zunehmende mehr Anbieter von Internetdienstleistungen bekunden Interesse an SuisseID und planen die Integration in den kommenden Monaten. Sicherheit

 
cat-windows-server

Remote Desktop Services Component Architecture Poster

WINDOWS SERVER

Microsoft hat neu ein Component Architecture Poster für Remote Desktop Services (RDS) bereitgestellt. Wie bereits schon beim Windows Server 2008 R2 oder Hyper-V Components Poster werden auf dieser A3 Seite die wichtigsten Funktionen einfach dargestellt. Es werden folgende Komponenten beschrieben: RD Services Architecture RD Session Host RD Virtualization Host RD Connection Broker RD Web Access RD Gateway RD Licensing Microsoft RemoteFX

 
cat-windows-server

E-Book: Windows Server 2008 Terminal Services Resource Kit

WINDOWS SERVER

Mit dem Titel “Windows Server 2008 Terminal Services Resource Kit” stellt Microsoft Press als “Free book of the month” zum 25-igsten Geburtstag den Microsoft Kunden ein E-Book mit aktuellen Informationen zum neuen Terminal Server zur Verfügung. Das Buch wurde von Christa Anderson und Kristin Griffin mit Unterstützung vom Remote Desktop Virtualization Product Team von Microsoft verfasst. Die elektronische

 
cat-windows-server

visionapp Remote Desktop 2009

WINDOWS SERVER

visionapp Remote Desktop 2009 (vRD 2009) ist ein Tool welches Administratoren bei der täglichen Arbeit unterstützt. Sehr beliebt ist die “Ordner-Struktur” welche man sich bauen kann und dass die Logon-Credentials pro Ordner/Server gespeichert werden können. In der kostenpflichtigen Version können die Informationen in einer SQL-Database abgelegt werden und mehreren Administratoren somit zugänglich gemacht werden. Limitierungen

 
cat-windows-server

RDP-Zugang per remote aktivieren

WINDOWS SERVER

Heutzutage kann man es sich fast nicht mehr vorstellen ein System nicht mehr von remote zu verwalten. Bei Windows (Server) hat sich der “Remote Desktop” als sehr hilfreiches Tool erwiesen. In Windows ist per Default ein Remote Desktop Client integriert, welcher das RDP Protokoll (TCP 3389) unterstützt. Bevor der RDC allerdings eingesetzt werden kann, muss der Remote Zugriff