Category: Windows Server 2003

System Center Virtual Machine Manager bietet die Möglichkeit für V2V wie auch P2V Migrationen. P2V können online oder auch offline durchgeführt werden. Offline Migrationen sind gerade bei Domain Controller, Database Servern etc. empfohlen. Bei SCVMM wird dabei ein WinPE kopiert wovon der zu migrierende Server dann startet. Bei Windows Server 2003 (SP2) Systemen welche mit

 
cat-symantec

Backup Exec Jobs failed mit “out of memory”

SYMANTEC

Auf Windows Server 2003 Systemen produziert Backup Exec in gewissen Konfigurationen einen Error, wenn “Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS)” verwendet wird. Im Event Log wird dazu folgender Eintrag erstellt: Event Type: Error Event Source: VolSnap Event Category: None Event ID: 5 Description: The shadow copy of volume C: could not be created due to

 

Seit der Installation des Internet Explorer 7 bekommt man eine Fehlermeldung, wenn ein File welches auch einem Network Share liegt editiert werden soll. Zum Beispiel wenn ein *.vbs Logon-Script aus dem “\\DOMAIN\SYSVOL” Share angepasst werden soll kommt folgende Meldung: Windows cannot access the specified device, path, or file. You may not have the appopriate permissions to acces the item. Das

 

Mit MSCS ein VirtualCenter Management Server clustern

VMWARE

[HighlightGreen] Dieser Artikel ist veraltet![/HighlightGreen] Wäre eine ideale Gelegenheit um Hyper-V genauer unter die Lupe zu nehmen. VMware hat ein Whitepaper veröffentlich, wie VirtualCenter mit einem Windows Server 2003 Cluster hochverfügbar gemacht werden kann: Auszug In a default installation, VMware VirtualCenter 2.x runs on a single Windows-based server. In order to provide high availability, you