Category: WINDOWS SERVER

cat-windows-server

E-Book: Windows Server 2008

WINDOWS SERVER

Auch beim Galileo Verlag gibt ein interessantes E-Book zu Windows Server 2008 als kostenlosen Download. Veröffentlicht wird “Windows Server 2008 – Das umfassende Handbuch” von Ulrich B. Boddenberg. Auf den 1’195 Seiten werden folgende Microsoft Technologien beschrieben: Konzeption, Installation und Konfiguration Technologien und praxisrelevante Lösungen Inkl. zahlreicher Anwendungsszenarien Nach einem ersten Überblick über das Look-and-Feel

 
cat-windows-server

How-To: Install Windows Server 2008 R2 von USB-Drive

WINDOWS SERVER

Windows kann dank Umstellung auf das “Windows Imaging Format” (WIM) nun auch mittels anderen Medien installiert werden. Damit zum Beispiel nicht immer ein DVD Rohling verwendet werden muss, gibt es nachfolgend ein paar Informationen wie die Installation mit einem USB-Stick sehr einfach durchgeführt werden kann. Diese Methode kann natürlich auch auf Windows Server 2008, Vista und Windows 7 adoptiert

 

Nach der Installation von Windows Server 2008 erscheinen als erstes die “Initial Configuration Tasks” (ICT). Dieser Wizard unterstützt den Administrator bei der Grundkonfiguration der Server. Werden die Server mittels Softwareverteilung oder einem vergleichbaren Mechanismus bereits entsprechend konfiguriert, kann n einem Active Directory Environment mittels Group Policy deaktiviert werden indem unter “Computer Configuration ⇒ Administrative Templates ⇒ System ⇒ Server Manager” die

 
cat-windows-server

How-To: Key Management Service (KMS) mit Windows Server 2008

WINDOWS SERVER

Im vorhergehenden Artikel wurde beschrieben, wie Volume Activation 2.0 von Microsoft funktioniert. Von der Theorie geht es nun zur Praxis. Im nachfolgenden Artikel wird beschrieben, wie ein Key Management Service (KMS) in Betrieb genommen werden kann. Damit diese Form der Aktivierung eingesetzt werden kann, sind im Minimum 25x Windows Vista, oder 5x Windows Server 2008 im Netzwerk

 
cat-windows-server

How-To: WSUS 3.0 on Windows Server 2008

WINDOWS SERVER

Das Patch Management für Microsoft Produkte stellt seit “Microsoft Update” kein grosses Problem mehr dar. Die Microsoft Family wird in grossen Umfang unterstützt. Mit “Windows Server Update Services” (WSUS) ist es für grössere Infrastrukturen auch möglich, Patches gemäss einem Approval-Plan automatisch zu installieren. Die Freeware von Microsoft liegt aktuell in der Version 3.0 SP1 vor. Nachfolgend wird

 
cat-windows-server

Windows Server 2008 Performance Tuning

WINDOWS SERVER

Schon seit einiger Zeit hat Microsoft ein Dokument zum Thema Performance Tuning von Windows Server 2008 bereitgestellt. Neu ist in diesem Whitepaper auch ein sehr gutes und ausführliches Kapitel zu Hyper-V enthalten. Weiterhin werden diese Themen behandelt: Performance Tuning for Server Hardware Performance Tuning for Networking Subsystem Performance Tuning for Storage Subsystem Performance Tuning for Web

 
cat-windows-server

Windows PowerShell Resources

WINDOWS SERVER

Windows PowerShell (PS) ist die von Microsoft mit Exchange Server 2007 und Windows Server 2008 eingeführte command-line Shell. Microsoft hat, die auf .NET entwickelte PowerShell, als Alternative der “Command-Line” und des “Windows Scripting Host” entwickelt. Für System Administrators ist ein Einstieg unerlässlich. Um sich den Umstieg zu erleichtern, gibt es im Internet bereits viele hilfreiche Ressourcen.

 
cat-windows-server

Softerra LDAP Administrator 2008

WINDOWS SERVER

Jeder kennt Microsoft’s ADSIEDIT um mittels LDAP auf das Active Directory zuzugreifen. Softerra bietet mit “Softerra LDAP Administator” ein kommerzielles Produkt mit zusätzlichen Funktionen und vereinfachter Handhabnung. Besonders hilfreich ist, dass im rechten Fenster direkt die entsprechenden Felder samt Inhalt angezeigt werden. Leider werden aber auch nur die ausgefüllten Felder angezeigt… Im grossen und Ganzen ist das Tool

 
cat-windows-server

“Windows Server Backup” whats new?

WINDOWS SERVER

Mit Windows Server 2008 wird auch eine neue Version von NTBackup, Windows Server Backup, ausgeliefert. Hier wurden einige wichtige Änderungen vorgenommen. Ein Zitat aus der “what’s New” Übersicht von Microsoft: Windows Server Backup incorporates faster backup technology and simplifies data or operating system restoration. Die grundlegende Änderung ist die Umstellung von “file-based” auf das Snapshotverfahren mittels

 
cat-windows-server

Black Logon Screen bei Windows Server?

WINDOWS SERVER

Was machen, wenn bei einem Windows Server 2003 System der Logon Screen wie folgt aussieht? Diesen Effekt erhält man, wenn in der Registry die Subkeys des folgenden Key’s auf “0 0 0” (Schwarz) gesetzt sind: Key: HKEY_USERS\.Default\Control Panel\Colors Damit die ursprünglichen Farben wieder angezeigt werden, muss folgender Zustand wiederhergestellt werden: ActiveBorder: 212 208 200 ActiveTitle: 10 36