Tag Archives: Exchange Server 2007

Exchange Server 2007 Capacity Planner

EXCHANGE SERVER

Wer eine Exchange Server 2007 Infrastruktur aufbauen will, muss sich früher oder später mit der Planung und dem Design auseinander setzen. Microsoft stellt dafür ein sehr hilfreiches Tool zur Verfügung, den System Center Capacity Planner 2007. Ein Überblick über die Funktionen: Simple installation and setup Built-in knowledge of Exchange Server 2007 Add-in knowledge for Microsoft Windows

 

Wer mit Exchange Server 2007 bereits einen Cluster Mailbox Server (CMS) installiert hat, ist sicherlich schon über folgende Fehlermeldung gestossen: Warning: The server administrator ‘intra.server-talk.eu/ST/Computers/Servers/EXCCMS12’ is not a member of the Exchange View-Only Administrators. Dieser Fehler erscheint jeweils beim passiven Node. Die Fehlermeldung erscheint, wenn in der Exchange Management Console die Organization Configuration geöffnet wird, oder wenn

 

Exchange Server 2007 Installations Fehler

EXCHANGE SERVER

Bei Windows Server 2008 ist IPv6 per Default auf sämtlichen Network Interface Cards (NICs) aktiviert. Wird jedoch “Internet Protocol Version 6 (TCP/IPv6)” im “Network and Sharing Center” deaktiviert, endet die Installation von Exchange Server 2007 mit folgendem Fehler: Service ‘MSExchangeAntispamUpdate’ failed to reach status ‘Running’ on this server. Im Event Viewer wird zudem folgende Meldung geloggt: Log Name:

 

How-To: Exchange Server 2007 Schema Extensions installieren

EXCHANGE SERVER

Für die Installation von Exchange Server 2007 ist eine Schema Erweiterung erforderlich. Diese kann automatisch im grafischen Setup (GUI) durchgeführt werden, oder man führt diese step-by-step in einem Command Prompt (CMD) durch. Dies hat den Vorteil, dass sämtliche Änderungen vollständig im Forest repliziert und unangenehme Fehler dadurch vermieden werden können. Optimaler weise wird die Erweiterung des Schemas direkt

 

Exchange Server 2007 SP1 Update Rollup 4 released

EXCHANGE SERVER

Microsoft hat nun auch das Update Rollup 4 für Exchange Server 2007 frei gegeben. Nach einem Fehlstart vor einigen Wochen gilt es nun ernst. Dazu wird beim Exchange Team Blog mehr geschrieben. Download Der “Exchange Server 2007 SP1 Update Rollup 4” kann direkt beim Hersteller heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Update gibt es im Microsoft

 

How-To: Ausgehende E-Mails sperren

E-Mail ist eine tolle Sache, doch kann auch manchem User viel Zeit rauben. In manchen Situationen kann es vorkommen, dass User ein Postfach für interne Kommunikation erhalten, jedoch sollte dies nicht extern zugänglich sein. Falls es diese Notwendigkeit gibt, lässt sich dies mit Exchange Server 2007 und den neu dazugekommen Transport Rules einfach realisieren: Die “Exchange

 

E-Mail Flut stoppen, mit “Email Prioritizer”

EXCHANGE SERVER

Wer kennt das nicht, fast schon im Minuten Takt erreichen E-Mails den Posteingang, welche immer wieder die Konzentration stören und einem von wichtigen Aufgaben ablenken. Mit dem Abstellen von Newsletter und dem konsequenten Löschen von Spassbotschaften wird man der E-Mail Flut nicht Herr. Um die Welle elektronischer Nachriten wirksam in Bahnen zu lenken, ist grosse

 

Exchange Services aus dem Internet testen

EXCHANGE SERVER

Das Exchange Server Development Team hat mit “testexchangeconnectivity.com” eine Webpage online gestellt, worüber Exchange Verantwortliche ihren Server vom Internet aus testen können. Mit dem “Remote Connectivity Analyzer” stehen aktuell folgende Tests zur Verfügung: Microsoft Office Outlook 2007 Autodiscover Connectivity Test This test will walk through the steps Microsoft Office Outlook 2007 uses to connect to Autodiscover Microsoft

 

How-To: Angepasste Exchange Management Console erstellen

EXCHANGE SERVER

Für die Verwaltung einer Exchange Server Infrastruktur, kann es hilfreich sein, sich eine passende Management Console zusammenzustellen. Dies kann mit Boardmittel einfach realisiert werden: Zunächst muss eine “leere” Microsoft Management Console (MMC) gestartet werden. Dann können mittels “File ⇒ Add/Remove Snap-in…” die gewünschten Snap-ins hinzugefügt werden. Zum Beispiel eigenen sich folgende Snap-ins besonders: Active Directory Users and

 

How-To: Apple iPhone mit Exchange Server verbinden

APPLE

iPhone ist nach wie vor ein sehr beliebtes, trendiges Mobile. Inzwischen hat es auch im Geschäftsumfeld Einzug gehalten. Gemäss Marketing-Slogan kann das iPhone direkt nach dem Auspacken eine Verbindung zu Microsoft Exchange herstellen. Natürlich muss auf dem Exchange Server zunächst Exchange ActiveSync aktiviert und konfiguriert sein. Microsoft stellt dazu Anleitungen auf TechNet zur Verfügung: Microsoft Exchange Server