Tag Archives: Server Core

Device Manager von Remote ausführen geht nicht mehr?

SERVER CORE

Nicht immer ist es möglich (oder erforderlich) sich direkt auf einem Windows Server einzuloggen. Daher lassen sich die meisten Management Consolen auch von einem Remote System ausführen. Eine Herausforderung bleibt allerdings der Device Manager. Denn der Zugriff wird mit folgender Fehlermeldung abgebrochen: Unable to access the computer <MyServer> Make sure that this computer is on

 

Von einer Weile hat Microsoft angekündigt, dass Hyper-V Server 2008 R2 (HVS) auch boot von USB Flash Devices (UFD) unterstützt. Somit kann der Hypervisor zukünftig ohne lokale Hard Disks auskommen, ohne an Funktionen zu verlieren. Wenn man die Konfiguration etwas genauer unter die Lupe nimmt, so kann man feststellen dass nicht nur USB Flash Drives

 

Microsoft empfiehlt für den produktiven Einsatz von Hyper-V den Core Installation Mode zu wählen. Denn die Vorteile des Server Core liegen für die Virtualisierung eigentlich ganz klar auf der Hand: Wartung – Da bei einer Server Core Installation nur das installiert wird, was zur Verwaltung einer Rolle erforderlich ist, fällt weniger Wartungsaufwand an. Angriffsfläche – Systemdateien sind nur in minimalem Umfang installiert.

 

How-To: Netzwerkkarten Teaming mit Hyper-V

SERVER CORE

Teaming von Netzwerkkarten ist ein häufiges Thema bei Server Virtualisierung mit Hyper-V. Microsoft selbst stellt keine entsprechende Software zur Verfügung, dies wird durch die Hersteller der Netzwerkkarten übernommen. Dies wird auch so im Support KB 968703 von Microsoft entsprechend kommuniziert: Since Network Adapter Teaming is only provided by Hardware Vendors, Microsoft does not provide any

 

How-To: Windows Service Pack Installation bei Server Core

SERVER CORE

Service Pack 2 für Windows Vista und Server 2008 hat den Status Release to Manufacturing (RTM) erreicht. Komfortabel ist, dass das SP für beide Operating Systems (Client sowie Server), sämtliche Architekturen und mehreren Sprachen eingesetzt werden kann: Auf diesem Medium sind folgende Files enthalten Windows6.0-KB948465-IA64.exe (472’267’144 KB) Windows6.0-KB948465-X64.exe (605’410’472 KB) Windows6.0-KB948465-X86.exe (365’230’920 KB) Anforderungen Ein

 

How-To: Integration Services auf Server Core installieren

SERVER CORE

Wird eine Virtual Machine auf Hyper-V installiert, so müssen für die verbesserte Integration zwischen Host und Guest System die “Integration Services” nachinstalliert werden. Ohne dieses Software Package stehen gewisse Funktionen nicht zur Verfügung. Die Integration Services sind vergleichbar mit den “VMware Tools” von VMware. Um die Integration Services zu installieren muss in der Virtual Machine Connection unter “Action ⇒ Insert

 

How-To: Hyper-V mit Windows Server Core 2008

SERVER CORE

Am Donnerstag, 26. Juni 2008, hat Microsoft Hyper-V als RTM-Version zum Download bereitgestellt. Einige Tage später löse ich nun meinen XenServer durch die Lösung aus Redmond ab. Das Vorgehen einer Hyper-V Implementation auf Basis von Windows Server Core sieht wird nachfolgend genauer beschrieben. Administrator Password Nachdem die Installation des Server Cores, am Besten x64, abgeschlossen wurde muss als erstes